Ultradünnwandige Glasrohre/Kapillaren

Ultradünnwandige Kapillaren zeichnet eine Wandstärke aus, die im Verhältnis zum Durchmesser der Kapillare extrem dünn ist. Die dünne Wand der Kapillaren führt dazu, dass diese sogar mechanisch leicht deformiert werden können. Darüber hinaus bieten die ultradünnen Kapillaren minimale optische Störfaktoren und eine sehr geringe Absorption für ein breites Spektrum an Strahlung. Diese Eigenschaft macht sie z.B. für den Aufbau von optischen Messzellen sehr interessant.

Werkstoffe

  • Sodaglas/Kalk-Natron-Glas (AR, I860, PH360 usw.)
  • gamma-sterilisierbares Sodaglas
  • Borosilikatglas (DURAN©, PYREX©, SIMAX© usw.)
  • Neutralglas (FIOLAX© und DUROBAX©)
  • Aluminium-Silikat-Gläser (Schott 8252/8253)
  • Quarzglas (Natürlich erschmolzenes sowie synthetisch hergestelltes Quarzglas, u.a. F300)
  • Bleiglas (Bleigehalt bis 28%)
  • Einschmelzgläser für verschiedene Metalle wie z.B. Kovar, Molybdän, Stahl, Silber, Platin, Paladium

Herstellungsverfahren

Ultradünnwandige Kapillaren werden, wie die meisten unserer Kapillaren, im Wiederziehverfahren gefertigt. Durch unsere besondere Technologie können wir mithilfe eines Inline-Ausdünnungsprozesses die Preformen, aus denen die Kapillaren gezogen werden, mit einer minimalen Wandstärke anfertigen.

Abmessungen

  • Länge: 3,0 - 1000 mm
  • Ø: 0,5 - 8 mm
  • Wandstärke: 0,025 - 0,3 mm

Ausführungen

Typischerweise werden die Kanten der Kapillaren mit verschmolzenen Enden ausgeführt, die wir durch ein spezielles Laserschneideverfahren für die Kapillaren erzeugen.

Geometrien

Die Kapillaren werden standardmäßig als Rundrohr hergestellt, sie können jedoch auch als Flach-, Vier- oder Dreikantkapillaren gefertigt werden.

Vorteile

  • geringe Absorption von Strahlung
  • geringe optische Verzerrungen
  • sehr geringes Gewicht der Bauteile
  • sehr gut via Laser zu bearbeiten (Ablängen, Halbieren und Kontur-Schneiden)
  • mechanisch flexibel, leicht deformierbar

Branchen/Anwendungsgebiete

  • Mess- und Analysetechnik (geringe Distanz von Sensor zu Medium)
  • Röntgenstrukturanalyse (geringe Absorption)
  • Ampullen für 2K Produkte und Reagenzien (Mischtechnik)
  • Sensorabdeckung mit minimaler Störung und Verzerrung
  • Glasrohr mit seitlicher Öffnung
  • Glasfasern mit einem als Kugel ausgeformten Ende
  • NMR-Röhrchen mit Schraubverschluss
  • Markröhrchen mit spezieller Innenoberfläche
  • Mini-Reagenzgläser mit Bördelrand
  • Neue Preform zum Ziehen von Glaskapillaren
  • Probenröhrchen mit Senkung im Boden
  • Cloning Zylinder mit Nummerierung
  • Großvolumige Kreuz-Theta Kapillaren
  • Hohe Dichtigkeit mit neuer Standard Kappe
  • Komplexes Bauteil aus Quarzglas
  • Tropfpipetten in vielen Größen und Ausführungen
  • Licht geschützte Verpackungsgläser
  • Ampullen mit eingebauter Testleckage
  • Dickwandige Probengefäße
  • Messampullen mit konischem Boden
  • Spezielle Glaskapillaren für Messungen
  • Glasrohre und Kapillaren mit Einschnürung
  • Fein skalierte Glaskanülen (für Auf- und Entnahme)
  • CNC-Bearbeitung von Glasscheiben
  • Neue 5 mm NMR Standard-Kappen
  • Glastiegel für thermische Analysen
  • Kapillaren mit Skalenteilung
  • Quadratische Kapillare mit 9 Innenkanälen
  • 9-fach gebündelte Kapillare
  • Unsere Schneidvorrichtung
  • Diamantdraht zum Schneiden von Kapillaren
  • Schaugläser (laserstrukturiert)
  • Extrem dickwandige Kapillaren
  • Polyimidbeschichtete Füllnadeln
  • Ampullen mit geringem Volumen
  • NMR-Röhrchen (eingefärbt)
  • NMR-Septum Kappen (höhere Dichtigkeit)
  • NMR-Röhrchen (Barcode & Verjüngung)
  • Markröhrchen mit perforiertem Boden
  • Reagenzgläser mit Loch z.B. als Entlüftung
  • Reagenzgläser mit Entlüftungskerbe
  • Ovale Kapillaren (dünnwandig)
  • Dreikantkapillaren (dünnwandig)
  • Verdrillte Kapillaren durch Warmverformen
  • Multikanalkapillare (ringförmig)
  • Spezielle Light-pipe aus Glas
  • Luggin-Kapillare für Messungen
  • Prüfdorne (verschiedene Werkstoffe)
  • Kurz Karpullen mit Sonderrollrand
  • Glaskapillare zur Reizung von Bienen-Fühlern
  • XRD-Kapillare mit Lueranschluss
  • Glasdüse mit Dicht-und Haltering
  • Glaskapillare mit seitlich montierten Stutzen
  • Leicht zerstörbare Glasampullen
  • Glasstäbe mit Oberflächenstrukturierung
  • Lang-konische Fokusierdüsen
  • Oberflächenstrukturierung von Glassubstraten
  • Lasersublimationsbohren in Flachkapillaren
  • Dünne Nadeln bis zu 180° biegsam
  • Glasnadeln mit gebogener Spitze
  • Auf Präzision geschliffene Glasringe
  • Glasstäbe mit partiell-mattierter Oberfläche
  • Einschmelzglas mit hoher thermischer Ausdehnung